Warcraft 4
Die Warcraft 4 Fanseite
Beta: unbekannt
Release: unbekannt

Warcraft 4 Forum
Jenseits des Dunklen Portals
 
Nur wenige Monate nach der Vollendung von Nethergarde fügten sich die Energien des Dunklen Portals zusammen und Öffneten ein neues Tor nach Draenor. Die verbliebenen Orc-Clans stürmten unter der Führung des großen SchamanenÄltesten Ner'zhul abermals nach Azeroth. Sie wollten einige magische Artefakte stehlen, die Ner'zhuls Macht noch vergrößern sollten, und schmiedeten den Plan, neue Portale in Draenor zu Öffnen, um ihrer todgeweihten roten Welt für immer entfliehen zu können.

König Terenas von Lordaeron schickte seine Armeen in der Überzeugung, dass Ner'zhul eine neue Offensive gegen die Allianz plante, nach Draenor, um die Bedrohung durch die Orcs ein für alle Mal zu beenden. Unter Führung von Khadgar und General Turalyon kam es Überall in der brennenden Landschaft zu schweren Zusammenstössen zwischen den Streitkräften der Allianz und den Orcs. Doch nicht einmal mit Unterstützung der Elfen-Waldläuferin Alleria, des Zwergs Kurdran und des Soldatenveteranen Danath konnte Khadgar verhindern, dass Ner'zhul Portale zu anderen Welten Öffnete.

Die ungeheuren, von den konvergierenden Energien der Portale ausgelösten magischen Stürme begannen, die verwüstete Welt auseinander zu reißen. Ner'zhul gelang in Begleitung seiner treuesten Bedienten die Flucht durch eines der Portale, während Khadgar sich verzweifelt bemühte, seine Kameraden nach Azeroth zurückzubringen. Obschon ihnen bewusst war, dass sie dann auf der sterbenden Welt gefangen wären, fassten Khadgar und seine Kameraden den selbstlosen Entschluss, das Dunkle Portal zu zerstören, damit Azeroth durch die brutale Vernichtung von Draenor keinen Schaden nehmen sollte.

Wie es scheint, konnten die Helden das Portal zerstören und Azeroth retten - doch bleibt abzuwarten, ob sie dem Todeskampf von Draenor zu entkommen vermochten oder nicht.